Du legst Wert auf Kompetenz,
Qualität und Ergebnisse?
Dann bin ich die richtige
Therapeutin für dich.

Ich reiche dir die Hand und zeige dir den Weg, wie du wieder entspannt und ohne Schmerzen dein Leben genießen kannst. Egal, ob Business, turbulentes Familienleben oder die Erfüllung deiner Wünsche: In Zukunft kannst du dich auf deinen Körper wieder verlassen!

Jetzt Termin vereinbaren.

Du legst Wert auf Kompetenz,
Qualität und Ergebnisse?
Dann bin ich die richtige
Therapeutin für dich.

Ich reiche dir die Hand und zeige dir den Weg, wie du wieder entspannt und ohne Schmerzen dein Leben genießen kannst. Egal, ob Business, turbulentes Familienleben oder die Erfüllung deiner Wünsche: In Zukunft kannst du dich auf deinen Körper wieder verlassen!

Jetzt Kennenlerntermin vereinbaren
Osteopathie Mary Ann-Fischer Neu Wulmstorf

So fing alles an

Ich bin mit 21 Jahren in den Norden gezogen und habe dann 10 Jahre angestellt als Physiotherapeutin gearbeitet. Ganz schnell habe ich gemerkt, dass der Bereich Orthopädie, mit den Themen Rückenschmerzen und Verspannungen, mein Steckenpferd ist. Hier habe ich die besten Ergebnisse erzielt und fühlte mich wohl. Leider kam es aber immer wieder vor, dass ich an manchen Patienten „scheiterte“. Ich kam nicht weiter, konnte einfach nicht helfen. Das hat mich wirklich frustriert. Ich besuchte praktisch jede Weiterbildung, die mich hier voranbringen konnte, aber ich fand für einige Patienten trotzdem keine Lösung.

Vom Orthopäden zum Osteopath: 
Der Blick über den Tellerrand

Zu dem Zeitpunkt hatte ich eine Kollegin, die Osteopathin war und als ich dann mal wieder eine Patientin hatte, bei der ich absolut nicht weiterwusste, hab sie zu ihr geschickt. Ich brauchte eine zweite Meinung und die bekam ich auch. Sie hat gesagt, dass es eine „Verspannung im Leberbereich“ war und tatsächlich waren die Schulter-Nacken-Verspannungen nach einem Termin deutlich besser. Das faszinierte mich. Für mich stand fest, dass ich die Antworten auf viele meiner Fragen in der Osteopathie finden werde. Ich meldete mich bei der Berliner Ärztegesellschaft für die Osteopathie-Ausbildung an, und die erste Euphorie kam schnell zum Erliegen.

Heute weiß ich, dass es ganz viel Erfahrung braucht, so in die Tiefe zu fühlen, aber zu dieser Zeit dachte ich manchmal „Das lerne ich nie.“ Und dann hieß es einfach durchhalten, dranbleiben und mit der Zeit habe ich gemerkt, dass ich im Körper der Menschen mehr wahrnehme als andere. Ich hatte über die Jahre meinen Spürsinn so verfeinert, dass ich immer schneller zum Ergebnis kam.

Es ist Zeit für den nächsten Schritt

Mit Anfang 30 war ich dann so weit: Ich eröffnete meine erste Praxis in Harburg am Veritaskai. Berufbegleitend habe ich mich in dieser Zeit ein Jahr lang auf die Amtsarztprüfung für meinen Heilpraktiker-Titel vorbereitet. Dieser Status erlaubte es mir nun endlich auch selbst zu diagnostizieren. Nach zwei Jahren vergrößerte ich mich schon und zog in die neuen Räumlichkeiten am Schellerdamm. Mir war von Anfang an klar, dass ich nur in einer Privatpraxis arbeiten möchte. Hier gab es keine Massenabfertigung. Das war mir wichtig. Ich habe zu dieser Zeit Gas gegeben und nur noch für meine Arbeit gelebt. 

Mit Mitte 30 wurde im Privaten der Wunsch nach einer Familie und einem Kind immer größer. Plötzlich hörte ich die berüchtigte Uhr ticken. Aber wie sollte das gehen? Ich war das Aushängeschild meiner Praxis und ich hatte mir einen Kundenstamm aufgebaut, der mich forderte. 

Schon immer war ich ein sehr lösungsorientierter Mensch und deshalb galt es nun Strukturen aufzubauen, die es möglich machten, dass die Praxis auch ohne mich funktioniert. Ich habe Mitarbeiter eingestellt, Abläufe definiert und dann ging mein Wunsch in Erfüllung: Ich wurde Mama. Ich bin tatsächlich für anderthalb Jahre komplett in Elternzeit gegangen und die Praxis lief allein ohne mich weiter. Die notwendigsten Dinge habe ich praktisch vom Babybett aus erledigt und das funktionierte gut.

Osteopathie Praxis

Stehe ich heute wirklich, da wo ich damals hinwollte?

Mutter zu werden, hat mich verändert. Ich bin während der Elternzeit mit mir und meiner Arbeit ganz kritisch ins Gericht gegangen. Ich habe mich gefragt: Bekommen die Kunden wirklich die beste Behandlung? Warum sind die Erfolge oft nicht nachhaltig? 

Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass es ein neues, besseres Konzept braucht, als alles was es bisher gibt. Und deshalb habe ich mich entschieden, eine neue Praxis zu eröffnen und aus meinen bisherigen Erfahrungen zu lernen. 

Menschen verändern sich und das ist gut so 

Vielleicht liegt es daran, dass ich nun über 40 bin, aber vielleicht ist es auch das neue Leben als Mama. Ich weiß, wer ich bin und ich weiß, was ich kann. Konstant qualitativ hochwertig abzuliefern, funktioniert nur, wenn man sich selbst zu 100 Prozent einbringt. 

In meiner Brust schlagen zwei Herzen ganz leidenschaftlich: 
Ein Therapeuten-Herz und ein Herz für die Selbstständigkeit.

Genau für dich ist meine Konzepttherapie. Ich bin seit 10 Jahren selbstständig, bin dadurch finanziell gut aufgestellt und liebe es mir schöne Dinge zu gönnen. Mir ist Qualität heute wichtiger denn je. Ein Behandlungskonzept, wie ich es nun dir anbiete, habe ich selbst bisher vergeblich gesucht. 

In meiner Praxis findest du nun deinen kleinen Luxus im Alltag. 

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG (KLICKEN)

Darum ist Konzepttherapie
genau das Richtige für dich:

Dann bist du bei uns genau richtig!
osteopathie Konzepttherapie

Kennst du diesen Gedanken?
Wenn jeder Mensch seinen Job mit voller Hingabe machen würde, dann wäre die Welt eine Bessere.

Genau das beschreibt meine Arbeitsphilosophie:
Du bist mein wichtigster Fall und für dich möchte ich die besten Ergebnisse. Das hast du verdient und deshalb bin ich die richtige Therapeutin für dich.

Jetzt Termin vereinbaren.